Volotea bedient neu ab Wien Nantes, Marseille und Genua

Der spanische Low-Cost-Carrier Volotea bedient seit 7. April von Wien aus die beiden Städte Nantes und Marseilles. Die italienische Hafenstadt Genua kommt ab 8. April ebenfalls dazu. Die Fluglinie bedient die neuen Strecken saisonal von April bis Oktober und hebt insgesamt fünfmal wöchentlich aus Wien ab: Jeweils Donnerstag und Sonntag fliegt Volotea in die französische Großstadt Nantes, die für ihre historische Baukunst und weitreichende Flusslandschaften bekannt ist und im Jahr 2010 neben vier weiteren zur Umwelthauptstadt Europas ernannt wurde. Marseilles, die älteste Stadt Frankreichs und eine der bedeutendsten Hafenstädte Europas, wird jeweils Montag und Freitag angeflogen. Die Hafenstadt Genua, die mit zahlreichen Kirchen, Museen und Kunstgalerien als eine der kulturell wertvollsten Städte Italiens gilt und Ausgangspunkt für zahlreiche Mittelmeerkreuzfahrten ist, wird wöchentlich jeweils Samstag angeflogen. Bedient werden die Strecken entweder mit einer Boeing 717 oder einem Airbus A319.

„Es erfüllt uns mit großem Stolz, die prestigeträchtige Stadt Wien in unser Streckennetz aufzunehmen und die Hauptstadt Österreichs mit drei Destinationen in Europa zu verbinden. Wien gilt für Volotea als strategisch wichtige Destination in Europa, die Freizeit- und Geschäftsreisende speziell aus Italien und Frankreich anzieht. Es ist unser Ziel, starke Geschäftsbeziehungen zu Passagieren und Reisepartnern aus Österreich aufzubauen und damit noch bessere und bequemere Reiseerfahrungen nach Nantes, Marseilles und Genua zu ermöglichen“ erklärte Pierfrancesco Carino, Chief Sales Officer von Volotea.

Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG sagte: Mit Volotea begrüßen wir den derzeit drittgrößten und am schnellsten wachsenden Low-Cost-Carrier Europas in Wien. Dieser erfreuliche Zuwachs macht einmal mehr deutlich, dass Airlines das Potential des Standortes Wien für den innereuropäischen Leisure-Reiseverkehr erkennen. Mit Nantes und Marseille bieten wir ab sofort insgesamt neun Destinationen und 101 wöchentliche Verbindungen nach Frankreich an. Die neue Verbindung nach Genua bietet künftig besonders bequeme Anreisemöglichkeit zu Mittelmeerkreuzfahrten“.

Volotea verfügt derzeit über insgesamt 28 Flugzeuge: 18 Boeing 717 (125 Sitzplätze) sowie 10 Airbus A319 (150 Sitzplätze). Seit der Gründung der Airline im April 2012 beförderte Volotea über 10 Millionen Passagiere in Europa, allein in diesem Jahr werden 4,3 Millionen Fluggäste erwartet. 243 Strecken zwischen 79 kleineren und mittleren Städten in 16 Ländern werden in diesem Jahr bedient.