Qatar startet A350 Operation

Rechtzeitig zum 15-jährigen Jubiläum am Flughafen Wien, startete Qatar Airways Anfang Juni mit dem regelmäßigen A-350XWB Flugbetrieb zwischen Wien und Doha. Vor fünfzehn Jahren, am 19.November 2003 fand der Erstflug nach Wien statt. Bis zum 27. März 2005 wurde die Destination nur als Anhang der Doha-München Route mit einem A-300-B4/600 über Wien angeboten. Erst mit der Auslieferung der kleineren A-319/320/321 an Qatar Airways, wurde das Routing erstmals als Direktflug bedient.

Mit der Einführung des neuen Boeing 787-8 „Dreamliners“ am 1.September 2014 ,wurde die Route zwischen Doha und Wien erstmals auf ein Großraumfluggerät umgestellt. Das neueste Produkt aus dem Hause Boeing bot nicht nur höchsten Passagierkomfort & Wirtschaftlichkeit, sondern sorgte auch für eine massive Erhöhung der täglich verfügbaren Kapazitäten. Ein Jahr nach der Einführung des Dreamliners am Wiener Markt, berichtete Frederic Gossot (QR Country Manger für Deutschland und Österreich) bereits von einer Verdoppelung der Passagierzahlen.

Die 22 Business Class Sitzplätze an Bord der 787 reichten immer öfter nicht mehr aus, um der starken Nachfrage gerecht zu werden. Schnell wurde klar, dass die Nachfrage auf der Wien Verbindung durchaus auch ein größeres Fluggerät zulassen würde.

Am 22.Dezember 2014 übernahm Qatar Airways als weltweiter Erstkunde, den ersten von ursprünglich 80 bestellten A-350XWB. War der Dreamliner schon ein geniales Meisterstück moderner Luftfahrttechnik, so setzte das Konkurrenzmodel aus Toulouse, nochmals neue Maßstäbe in Komfort & Wirtschaftlichkeit. Seit Verkaufsstart wurden bei Airbus bereits 832 Flugzeuge des A-350XWB Musters von 44 Fluggesellschaften bestellt. Qatar Airways reduzierte nach anfänglichen Lieferverzögerungen seine Bestellung von ursprünglich 80 auf 76 Flugzeuge und wandelte dabei die Bestellung auf 42 Stück der gestreckten Version -1000 um.

Die Großraumkabine (XWB= Extra Wide Body) der Version -900, bietet bei Qatar Airways eine Kapazität für 283 Sitzplätze. Diese teilen sich auf in 36 Business Class und 247 in der Economy Class. Die Business Class weist eine 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration auf. Ihre Sitze lassen sich zu 180 Grad flachen Betten ausfahren und verfügen über einen 17 Zoll großen HD-Touchscreen. Außerdem haben Fluggäste hier direkten Zugang zum Gang. Die Economy Class mit bis zu 46 cm breiten Sitzen ist in eine 3-3-3-Sitzreihenkonfiguration aufgeteilt. Jeder Sitz verfügt neben einem integrierten 10,6 Zoll-Bildschirm dank der vertikalen Kabinenverkleidung über mehr Platz im Schulterbereich auf Fensterplätzen.

Die Business Class von Qatar Airways lässt keine Wünsche offen

Die Kabine der Economy Class zeichnet sich durch einen höheren Sitzabstand aus

Das Wiener Qatar Airways Team freut sich über die Ankunft des neuen A350XWB

Der Passagier kann sich an Bord des A350XWB nicht nur über die leiseste Flugzeugkabine der Welt freuen, sondern auch über einen höheren Sitzabstand in der Economy Class, gegenüber dem bislang verwendeten Boeing 787 Model.

So bietet die jüngste A350 Flotte der Welt, das Durchschnittsalter der Qatar Airways Flotte liegt bei einem rekordverdächtigen Wert von nur 1,7 Jahren, auch einen überaus komfortablen Sitzabstand von 81cm.

Für die stark gestiegene Nachfrage ab Wien, war der neue A350-900XWB mit seinen 14 zusätzlichen Business Class und 15 Economy Class die logische Antwort. Etwas verfrüht kündigte Qatar Airways bereits im vergangenen Jahr die Aufnahme des A350 Flugbetriebes ab September an. Dazu kam es aber vorerst Aufgrund verspäteter Flugzeugauslieferungen noch nicht. Erst mit Juni 2018 wurde nun endgültig auf den Airbus 350XWB Flugbetrieb auf den Flügen nach Wien umgestellt.

Für Frédéric Gossot, ist die Aufnahme des A350XWB Flugbetriebes ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Fluglinie am österreichischen Markt: „Bei Qatar Airways stehen die Bedürfnisse unserer Kunden an erster Stelle. Darum bieten wir ihnen nur den besten Service. Als weltweiter Erstkunde des A350 XWB freuen wir uns sehr, dieses hochmoderne Flugzeug nun auch nach Wien zu bringen. Damit demonstrieren wir unser hohes Engagement für den österreichischen Markt.“

Im Sommerflugplan werden die neuen Airbus Flugzeuge ,gemeinsam mit dem Boeing 787 Dreamliner nach Wien zum Einsatz kommen. Nachdem Qatar Airways aber schon seit Jahren für seine Innovativen Produkte bekannt ist, übernahm man am 20.Februar des heurigen Jahres, als Erstkunde die neueste Version, den A350-1000.

Im Vergleich zum A350-900 verfügt dieser über 44 zusätzliche Sitze und eine Zwei-Klassen-Konfiguration mit 46 preisgekrönten Qsuite Business Class-Sitzen in einer 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration mit zwei Meter langen, 180 Grad flachen Betten und 22-Zoll-HD-Bildschirmen. Die mittleren Suiten können in sechs Doppelbetten und sechs Vierersuiten umgewandelt werden. Die Economy Class verfügt über 281 Sitze mit jeweils 45 cm Breite in einer 3-3-3-Sitzreihenkonfiguration mit einer Beinfreiheit von bis zu 80 cm.

Die neuen Rolls Royce Trent XWB-97-Triebwerke treiben den Qatar Airways A350-1000 an und sollen pro Jahr durch ihre hohe Effizienz, Treibstoffkosten in der Höhe von USD 2,9 Mio pro Flugzeug einsparen.

Mal sehen, ob der A350-1000XWB auch zukünftig für Flüge nach Wien zum Einsatz kommen wird?

Information& Buchung: www.qatarairways.at

Martin Dichler

Über Qatar Airways

Qatar Airways, die staatliche Fluggesellschaft des Landes Katar, ist eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften mit einer der jüngsten Flotten weltweit. Im aktuell 20. Betriebsjahr verfügt Qatar Airways über eine moderne Flotte von 195 Flugzeugen, die über 150 Urlaubs- und Geschäftsreiseziele auf sechs Kontinenten anfliegen. Qatar Airways wurde bereits dreimal vom Bewertungsportal Skytrax als Airline des Jahres ausgezeichnet. Im Jahr 2016 wurde die Airline mit den Preisen für die weltweit beste Business Class, die weltweit beste Business Class Airline Lounge und das beste Airline Service Personal im Nahen Osten ausgezeichnet.

Qatar Airways ist Mitglied in der Luftfahrtallianz oneworld. Die ausgezeichnete oneworld Allianz wurde bereits drei Mal von Skytrax zur besten Luftfahrtallianz der Welt gekürt. Qatar Airways ist die einzige Luftfahrtgesellschaft aus den Golf-Staaten, die der Luftfahrtallianz beitrat und ermöglicht damit ihren Kunden Vorteile auf über 1.000 Flughäfen in mehr als 150 Ländern mit 14.250 An- und Abflügen täglich.

Oryx One, das interaktive Entertainment-System an Bord von Qatar Airways bietet Fluggästen bis zu 3.000 Unterhaltungsoptionen. Passagiere auf Qatar Airways-Flügen mit dem A350, A380, A319 sowie ausgewählten B787 Dreamliner, A320- und A330-Flugzeugen können mittels des WLAN- und GSM-Angebots mit ihren Freunden und Familien weltweit in Kontakt bleiben.

In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien. In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.qatarairways.at oder unsere Sites auf Facebook, Twitter, Google+, Instagram und YouTube.