Großer Andrang beim ersten „Selection Day“ der global größten Innovationsplattform Plug and Play

Über 300 Teilnehmer besuchten den von der weltweit größten Innovationsplattform Plug and Play veranstalteten ersten „Selection Day“ im österreichischen Hauptquartier am Flughafen Wien. Mehr als 23 Startups folgten am Donnerstag dem Aufruf, mit ihren Lösungen für die Bereiche „Smart Cities“ und „Travel & Hospitality“ die über 300 anwesenden Unternehmensvertreter zu überzeugen und als potentielle Geschäftspartner zu gewinnen.

Plug and Play hat in ihrer österreichischen Niederlassung im Airport City Co-Working Space die zwei Programme „Smart Cities“ und „Travel & Hospitality“ gestartet. Am „Selection Day“ trafen die 23 attraktivsten Startups aus 9 verschiedenen Ländern und drei Kontinenten mit den Branchenführern zusammen. Die besten Köpfe sollen danach innerhalb von drei Monaten die neusten Technologien für Wien gemeinsam mit den Unternehmenspartnern weiterentwickeln, bevor es dann am 6. Mai 2020 zum finalen Expo-Day ins Plug and Play-Hauptquartier in das Silicon Valley geht. Die mehr als 300 Teilnehmer, darunter Vertreter renommierter Unternehmen – wie zum Beispiel Vienna Insurance Group, die Flughäfen Brüssel und Frankfurt sowie Oracle und viele mehr – standen neben Business Angels, Forschern und Wissenschaftlern für Gespräche zur Verfügung.

Mehr Informationen zu Plug and Play und dem Co-Working Space in der Airport City sind unter www.plugandplaytechcenter.com/travel und https://www.airport-city.at/coworking zu finden.

Fotos: Plug and Play/ Georgescu

Dr. Günther Ofner, Vorstand Flughafen Wien AG

Renée Wagner, Managing Director von Plug and Play Vienna

Über 300 Teilnehmer kamen zum Selection Day

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News von admin2. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.